Mittwoch, 26. November 2014

Wimpernklimperei

Hey Beauty´s...

Wimpern sind für viele Frauen (und Männer) ein Schönheitsmerkmal.
Und genauso ergeht es mir auch, denn ich mag voluminöse Wimpern.

Heute möchte ich Euch ein Top- und ein Flop-Produkt vorstellen.
Damit meine Wimpern einen Schwung bekommen, verwende ich vorab eine Wimpernzange.
Momentan habe ich die Version von Ebelin im Gebrauch (DM) und bin durchaus zufrieden.

Seit einiger Zeit nutze ich die Catrice Ultimate Lash Multimizer Volume Mascara Waterproof.



"Wasserfeste Mascara für extremes Volumen, ultimative Länge und Definition."

Das definierte Wimpernvolumen gefällt mir wirklich sehr. Allerdings verwende ich meistens 2 Schichten. Wer ein klein wenig mehr Natürlichkeit bevorzugt, sollte allerdings nur eine Schicht des Produktes auftragen.
Das Silikonbürstchen fängt jede Wimper ein und umhüllt diese mit der doch recht flüssigen Formulierung. Wasserfest ist darüber hinaus eine wunderbare Eigenschaft. Die Mascara hält den ganzen Tag, verschmiert nicht und lässt sich mit einem Augen-make-up-Entferner (ich bevorzuge den von Rival de Loop) problemlos von den Wimpern lösen.

















Ich bin von dieser Mascara sehr begeistert. Der Preis von ca. 4,50 Euro (12ml Inhalt, 6M Haltbarkeit) ist in Anbetracht der Produktqualität top.


Nun komme ich aber zu meinem absoluten Produktflop (Preis ca. 2 Euro, 9ml Inhalt):

essence lash base mascara






"Weiße und cremige Mascara base für ein intensives Volumen & verlängerte Wimpern. 1. Base auftragen, 2. direkt im Anschluss die Wimpern mit einer Mascara tuschen."

 Im direkten Vergleich mit der vorherigen Mascara sieht man, dass diese Base nahezu nichts bewirkt.




Schon in der ersten Schicht ist kein Effekt sichtbar.
Aus diesem Grund habe ich eine weitere Schicht zur Demonstration aufgetragen:



Ich muss sagen, dass mir die Mascara ohne diese Base um einiges besser gefällt. Das Volumen ist viel schöner. Leider sehe ich die lash base als einen Fehlkauf an.
Habt Ihr Erfahrungen mit diesem Produkt gemacht?

Welches Ergbenis gefällt Euch denn besser?


Samstag, 22. November 2014

Sweater Weather TAG

 

Hey Beauty´s.... 

ich wurde von der lieben Therese und Ihrem Blog *link*  zu dem besagten SWEATER WEATHER TAG geTagt. Natürlich mache ich sehr gerne mit.

1) Lieblingskerze:

Ich muss zugeben, dass meine Lieblingskerze das ganze Jahr über die Vanilleduftkerze aus dem DM ist. Die Teelichter liegen preislich bei ca. 1,45 Euro und die Duftabgabe ist wirklich top!

2) Liebste Sache im Herbst:

Ohne Zweifel - die Natur!! Ich liebe den Farbwechsel der Blätter und lange Spaziergänge in der Abenddämmerung.

3) Kaffee, Tee oder Kakao?

Als kleiner Kaffeesuchtie ;) müsste ich jetzt eigentlich Kaffee sagen - aber momentan trinke ich sehr viel Tee. Es ist wirklich schön, wenn man bei dem Schmuddelwetter nach Hause kommt und sich erstmal eine heiße Tasse Tee gönnt. Derzeit liebe ich grünen Tee und sämtliche Sorten von Kräutertees.

4) Make-up-Trend: Dunkle Lippen oder Winked Liner?

Der Eyeliner ist bei mir fast schon ein Standardbestandteil meines Amus - daher muss ich auf diese Frage ganz klar sagen: Dunkle Lippen. Ich finde, dass diese Art der Lippenbetonung wunderbar in diese Jahreszeit passt. Es sieht unglaublich hübsch aus, wenn man dunkel rote Lippen in Szene setzt und dazu einen dicken, flauschigen Schal um den Hals trägt.

5) Lieblingsduft:

Ohh da muss ich zugeben, dass ich garkein Lieblingsparfum habe.
Aber ich tendiere zu süßlich-schweren Düften.

6) Lieblingsessen:

Es gibt verschiedene Gerichte, die ich im Herbst gerne esse. Dazu zählen u.a. Kürbis (in allen Varianten), Süßkartoffeln aus dem Ofen und wenns mal süß sein darf - Waffeln mit heißen Kirschen und Zimt.

7) Meistgetragener Pullover:

Der Herbst war bislang noch nicht so kalt, dass ich einen Pullver getragen habe.

8) Lieblingsnagellacke:

Oh Gott, das ist nun wirklich eine sehr unfaire Frage - denn müsste ich einen spezifischen Nagellack nennen, würde ich all die anderen vernachlässigen. ;DD
Aber derzeit stehe ich sehr auf Nagellacke mit metallischem Finish. 
Als Beispiel ;) kann ich Euch Magical von China Glaze nennen.

9) Mütze oder Schal?

Ganz klar: Schal. Ich habe eine Sammlung, die ich hin und wieder ausführe.

10) Skinny Jeans oder Leggings:

Leggings in den eigenen 4 Wänden und Skinny Jeans draußen. :)

11) Boots oder Uggs:

Da muss ich definitiv Boots sagen, denn Uggs sind in meinen Augen die mit Abstand unglamourösesten Schuhe, die ich je gesehen habe.
Uggs sind doch rein optisch betrachtet eher mit Pantoffeln für zu Hause vergleichbar. Sie machen einen dicken klobigen Fuß und sind, wie ich finde, modisch schwer zu kombinieren.

12) Liebste TV Serie:

Momentan liebe ich Pretty Little Liars sehr. Aber aktuell schaue ich im TV <The Originals>
Der Schauspieler Jospeh Morgan ist wirklich bewundernswert.

13) Lieblingslied im Herbst:

Ehrlich gesagt finde ich es ziemlich schwierig ein spezifisches Lied für die Jahreszeit Herbst zu definieren.
Musicals höre ich das ganze Jahr über. Aber ;) ich freue mich in der Tat schon auf das neue Helene Fischer Album, das im Dezember inkl. Dvd auf den Markt kommt.
So ihr lieben - Musik ist nun mal Geschmackssache...

Das waren schon alle 13 Fragen ;) und natürlich lasse ich es mir nicht nehmen, auch ein paar Blogs zu TAGgen:

*Unika´s Beautyheaven
*Maddy von Edge of Fashion and Lifestyle










Donnerstag, 20. November 2014

Naturkosmetik: Bärbel Drexel Power Lift Anti-Aging Pflege

Hey Beauty´s...

der eine schwört auf Anti-Aging Produkte, der andere hält diese Art der Produkte für einen schwachsinnigen Beautykram...
Ich möchte Euch heute 3 Produkte aus der Power Lift Anti-Aging Pflege vorstellen und Euch meine Meinung zu den Produkten sagen.

1) Power-Lift Gesichtswasser:



Enthalten sind 100 ml und das Gesichtswasser liegt preislich bei 19,90 Euro - ist aber derzeit auf der Homepage für 14,90 Euro (zzgl. Versandkosten) im Angebot.
*Hier*  gehts direkt zum Produkt.

Nachdem ich mein Gesicht mit meiner Reinigungslotion gesäubert habe, gebe ich eine kleine Menge des Gesichtswassers auf ein Wattepad (ich kann Euch die vom Lidl sehr ans Herz legen, da diese nicht fusseln). Das Wattepad tupfe ich dann vorsichtig über meine Gesichtshaut (Gesicht-Hals-Dekollete´). Das Power-Lift Gesichtswasser reinigt mein Gesicht porentief, denn zuvor da gewesene Make-up-Reste, die nach der Reinigung noch in den Poren verblieben sind, werden entfernt. Die Haut fühlt sich nicht nur erfrischt, sondern auch sauber an.
Darüber hinaus gefällt mir das weiche Hautgefühl nach der Anwendung.
Das Gesichtswasser ist nahezu geruchslos, sehr gut hautverträglich und für mich ein Produkt, das ich Euch weiterempfehlen kann. Man muss bei der Handhabung lediglich ein klein bisschen aufpassen, da die Öffnung ein doch verhältnismäßig großes "Loch" aufweist.


2) Power-Lift Konzentrat mit Hyaluron und Collagen:


Enthalten sind 15ml und das Konzentrat liegt preislich bei 29,90 Euro und ist ebenfalls derzeit für 19,90 Euro (zzgl. Versandkosten) erhältlich.
*Hier* gehts direkt zum Power-Lift Konzentrat

"Das Power-Lift Konzentrat ist eine gezielte Spezialpflege zur Verminderung von Falten und Linien. Hochwertiges Akazien-Collagen und Hyaluron versorgen die Haut intensiv mit Feuchtigkeit und verleihen ein glattes, pralles Hautbild."

Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, wo ich genau anfangen soll. Mir gefällt das Konzentrat wirklich so sehr, dass ich jetzt schon weiß, dass ich es nachkaufen muss, sobald es leer ist.
Nach der Reinigung meiner Haut nehme ich eine sehr kleine Menge (ca. Reiskorngroß) und trage das sehr flüssige Konzentrat in massierenden Bewegungen auf meine untere Augenpartie auf. Darüber gebe ich eine leichte Augenpflege, sobald das Konzentrat eingezogen ist. Dieser Prozess geht wirklich sehr schnell.
Mit meinen 26 Jahren habe ich, wie viele andere auch, leichte Faltenbildung. Zum größten Teil sind es eher Trockenheitsfältchen und genau diesem Problem schafft das Konzentrat Abhilfe.
Die Trockenheitsfältchen sind nahezu verschwunden und ich bin wirklich von der Optik begeistert, wenn ich meinen Concealer darüber auftrage.
Dieser kriecht nicht in die Augenfältchen und bleibt den ganzen Tag genau da, wo ich ihn aufgetragen habe. Die Haut sieht prall gefüllt und sehr gut durchfeuchtet aus. Der Pumpspender lässt eine optimale Produktdosierung zu.
*Einen Swatch seht Ihr auf dem übernächsten Bild.

(Definitiv ein NACHKAUFPRODUKT)


3) Power-Lift Körperlotion:


Enthalten sind 200ml und die Körperlotion liegt preislich bei 22,90 Euro und ist ebenfalls als Angebot für derzeitige 14,90 Euro (zzgl. Versandkosten) erhältlich.
*Hier*  gehts direkt zur Körperlotion.

Meine Haut ist äußerst trocken (und das nicht nur im Winter), sodass ich auf Hautpflege sehr achte.
Die Power-Lift Körperlotion, die im praktischen Pumpspender erhältlich ist, weißt eine sehr leichte Konsistenz auf.
Dadurch, dass sich die dezent gelbstichige Lotion wunderbar auf der Haut verteilen und einmassieren lässt, ist sie sehr ergiebig. Dieser Fakt ist angesichts des Preises wirklich lohnenswert.
Die Pflegewirkung ist ebenfalls nicht zu verachten, denn meine Haut ist optimal mit Feuchtigkeit versorgt und spannt nicht.
Das einzige Manko, das mich persönlich ein klein wenig stört, ist der Duft der Körperlotion.

"Kostbares Neroliöl und - Extrakt, welche aus den Blüten der Bitterorange gewonnen werden, verleihen der gesamten Pflegeserie ihren unverwechselbaren Duft."

Aber was Düfte angeht, hat jeder einen anderen Geschmack bzw. einen Empfindungssinn. ;)
Wer nicht so geruchsanfällig ist, wie ich, dem kann ich dieses Produkt auch nur ans Herz legen...
denn die Produktqualität angesichts der Pflegewirkung ist TOP.

Die versprochenen Swatches - denn Bilder sagen mehr als Worte:



Schaut doch mal im Onlineshop von Bärbel Drexel vorbei: *Hier*
Dort gibt es eine große Auswahl an tollen Produkten aus den Bereichen Naturkosmetik, Nahrungsergänzung und Aromatherapie.
Weihnachten ist nicht mehr weit ;) und als Geschenkidee sind dort viele tolle Produkte zu finden.
Der Kundenservice ist wirklich sehr zuvorkommend.




*Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt. Der Blogpost liegt meiner eigenen und ehrlichen Meinung zugrunde.












Sonntag, 16. November 2014

Helene Fischer Bambi 2014 - Look

Hey Beauty´s...

wer den Bambi vielleicht gesehen hat, könnte eventuell auf den Look von Helene Fischer geachtet haben.
Die einen mögen sie, die anderen eher nicht - aber wie so vieles im Leben, ist es einfach musikalische Geschmackssache.
Heute habe ich ihr Augenmakeup leicht abgewandelt:


Verwendet habe ich folgende Produkte:

1) Eyeshadow-Base von Kryolan
2) Mac Handwritten (mattes dunkles Braun) auf dem beweglichen Augenlid - bis in die Lidfalte
3) Mac Woodwinked auf dem beweglichen Augenlid und am unteren Wimpernkranz
4) Mac Nylon im inneren Augenwinkel
5) Augenbrauen definiert mit dem wetnwild Ultimate Brow Kit
6) Maskara: Catrice Ultimate Lash Multimizer Volume Waterproof


*wer den intensiveren Helene-Look möchte, verwendet einfach künstliche Wimpern.



Natürlich dürfen die Lippen bei einem Look dieser Art nicht fehlen.
Meistens, wie auch beim Bambi, trägt Helene Nude-Lippen mit einem leichten Glanz:



1) Transparente Lipliner von P2 (Dm-Drogerie)
2) Viva Glam Gaga 2 von Mac (leider Le - aber Nude-farbene Lippenstifte gibt es ja wie Sand am Meer)
3) Clarins Eclat Minute in der Nr. 6 darüber aufgetragen

Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche :)


Mittwoch, 12. November 2014

Raising the roof...Wetnwild megalast liquid lip color

Hey Beauty´s...

betonte Lippen können dem Gesicht mehr Definition verleihen und gerade im Herbst bevorzuge ich beerige Farbtöne.



Vor einigen Wochen habe ich diese wunderschöne Farbe in der wetnwild-Theke entdeckt.
*Megalast*.. dieser Name macht dem Produkt wirklich alle Ehre - denn dieser flüssige Lippenstift ist lang anhaltend.
Man muss das Produkt definitiv mit feuchten Kosmetiktüchern oder einem Augenmakepentferner abnehmen.
Der Applikator eignet sich bestens zum Auftragen des Produktes.




Doch als kleinen Tipp möchte ich mit auf den Weg geben, dass es schon notwendig ist, vorab eine Lippenpflege auftragen.



Samstag, 8. November 2014

Die rote Versuchung... Nail of the week

Hey Beauty´s...

heute habe ich ein sehr einfaches Nageldesign für Euch.
Dunkel rote Nägel sehen nicht nur elegant aus, sondern sind für meinen Geschmack auch alltagstauglich.


Verwendet habe ich folgende Produkte:






*als Basis: Micro Cell 2000
*2 Schichten Bad Burgundy von Manhattan (leider ein LE Produkt)
*auf den feuchten Nagellack habe ich vorsichtig ein Sternchen gesetzt (Pinzetten eignen sich sehr gut als  Hilfsmittel)
*zum Schluss 1 Schicht: better than gel nails topsealer

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Restwochenende...




Mittwoch, 5. November 2014

Ein warmer Herbstsonntag... #Outfit


Hey Beauty´s...

heute folgt kurz und knapp ein herbstliches Outfit... denn am Sonntag war herrliches Herbstwetter angesagt und die wunderbaren Sonnenstrahlen waren dazu da, um genossen zu werden.


Mein Outfit:

*Bluse von Zara
*Hose (aktuell von Tchibo - Helene Fischer Kollektion)
*Converse-Chucks
*Longchamp Planetes Handtasche schwarz ---eine detaillierte Review findet Ihr *Hier*
*Mantel von Only



Der Herbst ist wirklich zauberhaft und wunderschön. Ich muss sogar zugeben, dass der Herbst meine liebste Jahreszeit ist...


Samstag, 1. November 2014

Ralf Schmitz - Aus dem Häuschen #Humor ist unbezahlbar

Hey Beauty´s...

heute ist es an der Zeit für ein wenig komödiantisches "beautiful-way-of-life".
Denn ich war gestern live bei der Show "Ralf Schmitz - Aus dem Häuschen" und kann Euch nur ans Herz legen, sofern Ihr auf Comedy steht, mal zu einer Live-Show zu gehen.






Die Show selbst dauert ca. 2H und es gibt sogar eine kurze Pause... (ja das begrüße ich immer sehr, wenn man dann mal kurz das stille Örtchen, das eigentlich den Namen "stilles Örtchen" nicht verdient, aufsuchen muss.)

Der Saal war voll und nahezu ausgebucht - daher auch eine super Stimmung.
Das einzige, was mir aufgefallen ist (wenn man in der Pause nichts zu tun hat, gehen Frauen ja gerne dem Hobby "Leute inspizieren" nach)... ist der Altersdurchschnitt schon präsent - denn es waren größtenteils Leute mittleren Alters bis älter da. Ich muss komischerweise gestehen, dass ich mit deutlich mehr jungen Leuten gerechnet habe -aber so kann man sich täuschen.
Junge Leute waren natürlich auch da - aber deutlich in der Unterzahl.

Ralf Schmitz (kurze Info- geboren 1974 in Leverkusen) schafft es schon von Beginn an den kompletten Saal für sich einzunehmen.
Seine positive Ausstrahlung gepaart mit Witz, Charme und Spontanität überträgt sich nahezu auf das Publikum.
Sobald er die Bühne betritt, muss man schmunzeln und kommt auch bis zum Ende der Show nicht mehr aus dem Lachen heraus. Das Talent des komödiantischen Entertainers liegt definitiv auf seiner Seite.
Er leiert sein kreiertes Programm nicht einfach so herunter, sondern man hat den Eindruck, dass er die genannten Situationen in dem Moment ein zweites Mal durchlebt.
Auch das Publikum wird aktiv in die Show integriert. Zum einen soll ihm das Publikum bei der Improvisationscomedy Begriffe nennen... und zum anderen jaaaaa!!!! jetzt aufgepasst- wer ungern im Rampenlicht steht, sollte sich definitiv nicht nach vorne setzten.
Lustigerweise bindet er Improvisationscomedy mit in seine Show ein und das mit Hilfe des Publikums. ;)

Ich muss ja sagen, dass ich der absolute Fan von spontanen Aktionen bin - aber leider eher weit in der Mitte vom Saal saß. Und natürlich werden meist nur Leute aus den vorderen Reihen auf die Bühne gebeten.
Ganz am Schluss, zuckersüß, hat er sich bei denjenigen, die den Spaß auf der Bühne mitgemacht haben, mit Blümchen bedankt. Irgendwie nicht nur ein Komiker, sondern auch ein kleiner Gentleman.
Man sagte mir mal, dass ich dazu neige oft schnell zu sprechen. Doch diese Tatsache muss ich jetzt widerlegen. Ralf Schmitz toppt mich und das ohne Punkt und Komma. :)
Auch kann man sich als Zuschauer kaum vorstellen, dass er an einem gemütlichen Herbstsonntag zu Hause auf der Couch sitzt und einfach mal nichts tut. (Ich mag mich da täuschen, aber er ist der flotteste Comedian, den ich je live gesehen habe).
Sein Programm "Aus dem Häuschen" ist fantabulös. Größtenteils habe ich Tränen gelacht (Gott sei Dank ist meine Mascara waterproof). In den meisten Geschichten findet man sich irgendwie wieder, denn so vieles davon habe ich selbst schon erleben müssen. (Ich sage nur der Besuch im Baumarkt - man sucht einen kompetenten Fachverkäufer und schwupps ist keiner zu finden - denn alle verstecken sich gekonnt oder sind urplötzlich nicht in der Abteilung tätig - stehen aber seltsamerweise dort herum.)
Ich möchte auch nicht zu viel verraten, denn Ralf Schmitz muss man einfach selbst erlebt haben.

*Im Anschluss an die Show nimmt sich Ralf die Zeit für seine Zuschauer:


An dieser Stelle möchte ich Dich herzlich grüßen - lieber Ralf - denn ich habe ihm von meinem Blog kurz erzählt. Ich bezweifel zwar, dass Du lieber Ralf ;) diesen Post hier jemals lesen wirst, aber über eine Rückmeldung würde ich mich riesig freuen.
Vielleicht hast Du ja irgendwann mal Lust und Zeit mir ein paar Fragen für ein Bloginterview zu beantworten...
 Falls Du mal eine moderne, junge Mitarbeiterin mit frischen Ideen suchst... ;) einfach melden.


So ihr lieben Beauty´s genug erzählt...
Humor kann man nicht kaufen - entweder man hat ihn, lebt ihn oder eben nicht.
Das Leben ist doch oft hart genug und wenn ein klein wenig Humor den tristen Alltag verschönern kann, immer her damit.
Lachen ist gesund, verbrennt kalorien (habe ich mal irgendwo gelesen) und schafft eine positive Ausstrahlung.